Telefon: (0316) 37 40 50

Gehirn und Nervensystem

Chinesische Kräutermedizin zeigt günstige Effekte bei Multipler Sklerose

Original Titel: Chinese herbal medicine adjunct therapy in patients with acute relapse of multiple sclerosis: A systematic review and meta-analysis. Viele Patienten mit Multipler Sklerose greifen zur Ergänzung ihrer Standardbehandlung auf alternative und komplementäre Medizin zurück. Die Studie von Song et al. (2017) untersuchte Effektivität und Sicherheit von chinesischer Kräutermedizin als Ergänzung zur Standardtherapie bei Patienten mit akuten Schüben der Multiplen Sklerose. Es konnten die Ergebnisse von 20 Studien mit 1.100 Patienten ausgewertet werden. Die 5 am häufigsten gebrauchten Gewürze waren die Chinesische Engelwurz, die Uralsüßholzwurzel, die Rote Pfingstrosenwurzel, die Rehmannia–Wurzelknolle und Seidenraupenlarven. Die Auswertung der Ergebnisse zeigte, dass die...
... weiterlesen

Akupunktur verbessert Lebensqualität bei Asthmapatienten

Original Titel: Acupuncture in Patients with Allergic Asthma: A Randomized Pragmatic Trial. Bei Patienten mit chronischem Asthma wird häufig Akupunktur angewendet, obwohl nur unzureichende Evidenz für die Wirksamkeit der Akupunktur vorliegt. In der Studie von Brinkhaus et al. (2017) wurde die Wirksamkeit von Akupunktur als Ergänzung zur Standardbehandlung im Vergleich zur Standardbehandlung alleine bei Patienten mit allergischem Asthma untersucht. Die Studie war als randomisierte (Personen werden zufällig unterschiedlichen Gruppen zugeordnet), kontrollierte Studie anlegt, bei der die Patienten in der Interventionsgruppe bis zu 15 Akupunktursitzung innerhalb von 3 Monaten erhielten und die Kontrollgruppe hingegen nur die Standardbehandlung. Patienten, die der Randomisierung in...
... weiterlesen

Akupunktur senkt Häufigkeit von Migräneattacken

Original Titel: The Long-term Effect of Acupuncture for Migraine Prophylaxis: A Randomized Clinical Trial. In der Studie von Zhao et al. (2017) wurde untersucht, ob eine Behandlung mit Akupunktur zu einer langfristigen Prophylaxe von Migräneattacken beitragen kann. Dazu wurde die Wirkung von richtiger Akupunktur mit einer Schein-Akupunktur und einer Kontrollgruppe (Patienten auf der Warteliste für die Behandlung) verglichen. Die Studie (randomisiert, kontrolliert) dauerte insgesamt 24 Wochen lang an, dabei betrug die Behandlungsdauer 4 Wochen und die Nachbeobachtung umfasste 20 Wochen. Es waren 249 Patienten im Alter von 18 bis 65 Jahren in die Studie eingeschlossen, die 2- bis 8-Mal pro...
... weiterlesen

Akupunktur: Ein guter Partner in der Parkinson-Therapie

Zur Unterstützung der konventionellen Medikation erzielt Akupunktur eine höhere Effektivität in der Linderung der Beschwerden als diese allein und kann somit die Lebensqualität von Parkinson-Patienten deutlich erhöhen. Laut der Angaben der Deutschen Parkinson-Gesellschaft sind weltweit rund 4,1 Mill. Menschen, also knapp zwei Prozent der Weltbevölkerung im Alter von über 60 Jahren an Morbus Parkinson, der zweithäufigsten neurodegenerativen Erkrankung nach Morbus Alzheimer, erkrankt. Zwischen 250.000 und 280.000 Betroffene mit dieser Erkrankung sind in Deutschland verzeichnet. [1] Die  früher auch als „Schüttellähmung“ bezeichnete Erkrankung ist durch einen Mangel an dem Nervenbotenstoff Dopamin gekennzeichnet, der durch das kontinuierliche Absterben von speziellen Nervenzellen verursacht...
... weiterlesen

Schmerz(mittel)-Reduktion nach Kniegelenksersatz mit nicht-medikamentösen Begleittherapien

Eine aktuelle Meta-Analyse überprüfte die Evidenz der fünf Therapieverfahren Passive Bewegung, Präoperative Bewegungstherapie, Kältetherapie, Elektrotherapie und Akupunktur. Weltweit zählt die totale Knie-Arthroplastie zu den häufigsten operativen Eingriffen. In Deutschland werden pro Jahr über 150.000 künstliche Kniegelenke implantiert. Diese sollen den beispielsweise von starker Arthrose betroffenen Patienten zu einem Leben ohne Schmerzen und mit mehr Mobilität verhelfen. Postoperativ bringt der Eingriff jedoch zunächst starke Schmerzen mit sich, die konventionell mit Analgetika wie Opioiden und Nicht-steroidalen Entzündungshemmern (NSAID) behandelt werden. Aufgrund des Risikos von Nebenwirkungen und einer Medikamenten-Abhängigkeit, insbesondere von Opioiden, wird eine Minimierung und Verkürzung der Einnahme starker Schmerzmittel angestrebt. Als...
... weiterlesen

Akupunktur mit Elektrostimulation zur nachhaltigen Migräneprophylaxe

Eine vierwöchige Elektroakupunkturbehandlung reduzierte Migräneattacken ohne Aura in einer klinischen Studie effektiv, auch noch 20 Wochen nach Behandlungsende. Sowohl in China als auch in westlichen Ländern hat sich eine Akupunkturbehandlung gegen Migräne zunehmend durchgesetzt. Neben der Akutbehandlung ist auch der prophylaktische Einsatz der Traditionellen Nadeltechnik von Interesse. Insbesondere eine Akupunktur mit Elektrostimulation verspricht länger anhaltende Verbesserungen. Allerdings fielen die Studienergebnisse hinsichtlich einer Überlegenheit gegenüber einer Placebo-Behandlung bisher noch widersprüchlich aus. Dies könnte damit zusammenhängen, dass in den jeweiligen Studien Patienten mit unterschiedlichen Migränetypen behandelt wurden und dafür unterschiedlichste Akupunkturpunkte benutzt wurden. Akupunktur zwischen Mythos und Moderne Aus der Perspektive dieser...
... weiterlesen

Akupunktur kann beim Karpaltunnelsyndrom helfen

Eine echte Akupunktur verändert bei Patienten mit Karpaltunnelsyndrom die Verarbeitung von Nervenimpulsen im somatosensorischen Cortex des Gehirns. Dies zeigen die Ergebnisse einer Studie in Brain (2017; doi: 10.1093/brain/awx015). Die Forscher untersuchten 80 Patenten im Durchschnittsalter von 49 Jahren mit Karpaltunnelsyndrom. Sie wurden in drei Gruppen aufgeteilt: Die erste erhielt eine Elektro-Akupunktur an der betroffenen Hand, die zweite eine Elektro-Akupunktur an Knöchel und Ferse des gegenüberliegenden Beines und die dritte eine Schein-Elektroakupunktur an der betroffenen Hand – mit Nadeln, die nur in die Haut drückten und nicht stachen und keinen elektrischen Impuls übertrugen. Die Therapie dauert acht Wochen, in denen es...
... weiterlesen