Telefon: (0316) 37 40 50
|

Review & Fotos JS 2019

REVIEW Jahressymposium 2019 in Bad Hall!

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Besondere Ereignisse bedürfen auch eines besonderen Rahmens. Deshalb seht mir bitte nach, dass ich zuerst das Rahmenprogramm etwas ausführlicher erwähne. Ein Rahmenprogramm, dass sicher dem feierlichen Anlass gerecht wurde: Der Donnerstag stand ganz im Zeichen des Dankes an unsere oberste Instanz. Die Zuhörerschaft in der beinahe vollen Stadtpfarrkirche Bad Hall durfte ein feierlich-musikalisches Ereignis miterleben, dargeboten von zwei Solistinnen an der Orgel und am Sopransaxophon und einem Solisten an der Trompete. Ein abschließend frenetischer Applaus war ein hör- und sichtbarer Beweis dafür, dass Musik eine der vollkommensten Formen von Dankbarkeit und feierlicher Stimmung ist.

Am Freitag Abend waren langjährige treue Weggefährten und Mentoren am Wort. Im Fokus deren Reden war die mehr als berechtigte Anerkennung der enormen Leistungen unseres scheidenden Präsidenten Leopold Dorfer, verbunden mit aufrichtigen Worten des Dankes an ihn und auch ermutigende Worte für unsere neue Präsidentin Olivia Krammer-Pojer. Auch das musikalische Programm sorgte für einen rundum abgestimmten Abend: Eine Jazzband und ein Jugendchor waren Symbolträger für den Schwung und die Frische unserer Akupunkturgesellschaft. Berührend und auch nachdenklich stimmend die  Worte von Leopold und schlussendlich sein musikalisches Statement (gemeinsam mit Janos), dass unser Schaffen Visionen braucht. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft: Musikalisch wurde das Fließen des Qi im Duett (Klavier, Vibes) dargeboten und wie könnte man die Präsidentschaft runder weitergeben als in Form eines Walzers? Mit Tanz in froher und optimistischer Laune und der musikalischen Aufforderung an Leopold, das Leben auch nach der Präsidentschaft zu genießen, ging dieser Abend zu Ende.

Spät, aber doch nun zum fachlichen Geschehen: Von spürbarem Enthusiasmus und Authentizität geprägte Vorträge zeigten, wie wichtig es ist, Negatives hintanzuhalten, Positives aufzubauen und uns mit Blüten, Kräutern, harmonisierender Akupunktur, sei es Körper- oder Ohrakupunktur und Ähnlichem gegen jeglichen Unbill für die Zukunft zu schützen.

Danke für Eure Treue und Euer Dabeisein!
Ihr/Euer Manfred Reininger

Bericht einer Teilnehmerin:

Das Jahressymposium der OGKA stellt einen Fixpunkt meiner Jahresplanung dar. Die Seele kommt zur Ruhe, der Geist wird wach. Heuer war dieses verlängerte Wochenende geprägt durch eine Mischung aus Wehmut, Stolz und Dankbarkeit. „Urvater Leopold“ hat sein Zepter innerhalb seiner „OGKA Familie“ an Olivia weitergegeben. Nach vielen verdienten Danksagungen und Lobreden auf Leopold, begleitet von nicht enden wollenden Applaus, der mit so viel Leidenschaft, Liebe und mühevollster Arbeit die OGKA aufgebaut und geführt hat, erfolgt der Übergang liebevoll und beinahe zärtlich zu Walzermusik. Wenn ein Abschied vor sich geht, so ist die Wertschätzung für den Vorgänger wohl unglaublich groß und die Basis für die Nachfolgerin, eingebettet in ihre „OGKA Familie“ die Beste. Ich bedanke mich bei Leopold für die jahrelange Motivation und Inspiration und wünsche Olivia einen guten Start in die neue Verantwortung.

Mit lieben Grüßen
Eva W.

Fotos JS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close