Telefon: (0316) 37 40 50
|

Studien

21
Mai

Unterstützende Akupunkturbehandlung der Uterusrückbildung im Wochenbett

Die Autorin dieser Studie hat seit 1993 bei über 2800 Wöchnerinnen mit verzögerter Uterusrückbildung die Akupunktur erfolgreich zur Uterusrückbildung eingesetzt. Dazu wurden die Frauen am 2. und 4.Tag nach der Geburt je 30 Minuten lang beidseitig auf dem Foramen inductorium viscerum, R16 (huangshu) genadelt. Ohne Kontraktiva erhalten zu haben, berichteten 82% der Frauen von Uteruskontraktionen. Auch nach Kaiserschnitt hat die Autorin mit ihrer Therapiemethode gute Ergebnisse erzielt.

Autor: Flechsig, U., Richter, P.
Journal: Römer et al.: Akupunkturtherapie in Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Stuttgart, 1998, S.131-132, deutsch
Quelle: http://www.literatur.tcm.ch/articles/870